Handelsregister

Das Handelsregister identifiziert Unternehmen und sorgt für Vertrauen im Geschäftsverkehr. Es gibt Auskunft, wer für ein Unternehmen haftet und welche Personen in seinem Namen handeln dürfen. Jedermann darf sich auf die im Handelsregister eingetragenen und publizierten Informationen verlassen. Das Handelsregister beinhaltet keine Aussagen zu Kreditwürdigkeit.

Folgende Daten werden im Handelsregister registriert:

  • Unternehmensbezeichnung (Firma)
  • Identifikationsnummer (CH-Nummer)
  • Zeichnungsberechtigte und Vertreter des Unternehmens mit Ihrer Funktion (Inhaber/in, Verwaltungsrat/rätin, Geschäftsführer/in, Prokurist/in usw.)
  • Rechtsform
  • Kapitalinformationen (Aktienkapital, Einzahlungsgrad, Stückelung usw.)
  • Domiziladresse und Sitz
  • Unternehmenszweck
  • Datum der Eintragung und von Mutationen
Jede Änderung von eingetragenen Informationen muss dem Handelsregisteramt gemeldet werden.

Beim Handelsregister werden die Belege zu allen Registereinträgen (Gründerverträge, Statuten, Verwaltungsratsprotokolle usw.) und die beglaubigten Unterschriften aller Zeichnungsberechtigten und Vertreter eines Unternehmens hinterlegt und können von jedermann eingesehen werden.

Unterschriften und Beglaubigungen müssen im Original auf Papier (kein Fax, kein eMail) eingereicht werden, weshalb eine Anmeldung im Handelsregister nicht vollständig elektronisch erfolgen kann.

Die Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt beim zuständigen kantonalen Handelsregisteramt, welches prüft, ob die Anmeldung korrekt und vollständig ist, ob die Unternehmensbezeichnung den gesetzlichen Bestimmungen entspricht und ob alle Unterschriftsbeglaubigungen vorliegen. Sind diese Bedingungen erfüllt, wird der Eintrag im Register vorgenommen und über das eidgenössische Amt für das Handelsregister im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB) publiziert.

Vom Eintreffen der Anmeldung beim kantonalen Handelsregisteramt bis zur Publikation des Eintrages im SHAB und der Sichtbarkeit im Internet ist mit mindestens fünf Arbeitstagen zu rechnen.

Gebühren

Für den Eintrag von Unternehmen ins Handelsregister werden Gebühren erhoben. Diese setzen sich aus Grundgebühren und variablen kantonalen Gebühren nach individuellen Zusatzleistungen und Aufwand zusammen. Rückweisungen von nicht korrekten oder unvollständigen Anmeldungen sind kostenpflichtig.

Eintragungspflicht

Für die meisten Rechtsformen besteht eine Eintragungspflicht. So insbesondere für GmbH, AG, Genossenschaften, Stiftungen und Kollektivgesellschaften.

Hingegen ist nicht jedes Einzelunternehmen eintragungspflichtig. Ein freiwilliger Eintrag ist möglich und oft empfehlenswert. Das Unternehmen wird im Register auffindbar und teilweise bestehen Geschäftspartner und Banken bei Krediten auf einem Eintrag.

Praktische Links

Rechtliche Grundlagen