Impressum

Auf dieser Seite melden Sie die Ein- und Auszüge Ihrer Mieterinnen und Mieter der politischen Gemeinde, in welcher Ihre zu vermietende Liegenschaft steht. Diese Meldung wird der zuständigen Einwohnerkontrolle elektronisch übermittelt und direkt weiterverarbeitet. Wenn Sie im Besitze einer SuisseID sind, so nutzen Sie bitte diese. Die zuverlässige Identifikation des Absenders der Meldung via SuisseID erleichtert die Verarbeitung der Meldungen durch die Einwohnerkontrolle. Sie können diesen Dienst aber selbstverständlich auch ohne SuisseID nutzen. Wenn die Gemeinde noch nicht elektronisch erreichbar ist, können Sie trotzdem Ihre Daten eingeben, ein PDF-Formular mit den erfassten Daten ausdrucken und dieses der Gemeinde per Post zustellen.

Die gesetzliche Grundlage für die Erstattung dieser Meldung ist in Art. 8 des Bundesgesetzes über die Harmonisierung der Einwohnerregister und anderer amtlicher Personenregister ( Registerharmonisierungsgesetz, RHG) definiert: Die Kantone erlassen die notwendigen Vorschriften, damit die industriellen Werke und andere registerführende Stellen die Daten, die zur Bestimmung und Nachführung des Wohnungsidentifikators einer Person erforderlich sind, den für die Führung der Einwohnerregister zuständigen Amtsstellen unentgeltlich zur Verfügung stellen.

Einige Kantone oder Gemeinden haben die gesetzliche Grundlage geschaffen, damit die Meldung der Ein- und Auszüge den Einwohnerkontrollen gemeldet werden können. In den folgenden Kantonen Sie als Eigentümer einer Liegenschaft oder Liegenschaftsverwaltung verpflichtet, die Drittmeldepflicht wahrzunehmen, d.h. eine Meldung abzusetzen.

Kantone mit Drittmeldepflicht
 
AG   LU
BL   NE
BS   TG
GE   TI
GL   VD
GR   ZH
Kantone mit eingeschränkter Drittmeldepflicht
Meldungen nur für einzelne Gemeinden:
SG Jona Rapperswil St. Gallen
 
SO Bellach Grenchen Recherswil
Derendingen Lohn-Ammannsegg Rickenbach (SO)
Erschwil Neuendorf Solothurn
Fulenbach Oensingen Witterswil
Gerlafingen Olten Zuchwil
 
Meldungen nur für Ausländer:
FR
Kantone ohne gesetzliche Grundlage, die aber eine Drittmeldepflicht wünschen
NW
OW

Der Dienst "Drittmeldepflicht" wird im Auftrag des Bundesamtes für Statistik (BFS) betrieben.

Der Betrieb der Open eGov Plattform wird vom Bundesamt für Justiz (BJ), dem Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) und dem Bundesamt für Statistik (BFS) gemeinsam finanziert. Der Betrieb erfolgt nach den Vorgaben des Standards ISO 27001:2005.

Rechtliche Hinweise
Kontakt

Das Bundesamt für Statistik (BFS) betreibt einen Service clientèle für die Registerharmonisierung.
E-Mail: harm@bfs.admin.ch
Hotline: 0800 866 700
(MO - DO: 09.00 - 12.00 Uhr)