Page tree
DE | FRIT
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Voraussetzungen

BatchSigner erfordert eine Oracle Java Runtime 6, 7 oder 8. Wir empfehlen die Oracle JRE 1.8.0_161-b12

Unter Windows muss eine 32bit Runtime verwendet werden, wenn ein Zertifikat über PKCS#11 angesprochen werden soll.

Handbuch

Das Handbuch zum BatchSigner ist im Unterverzeichnis /doc im Distributionspaket enthalten.

Versionen

VersionReleasedatumBemerkungen
1.6.303.06.2015

Neuerungen:

  • Anpassungsmöglichkeit für den sichtbaren Teil der Signatur (Zeitstempeltext, ein / aus)
1.6.202.02.2015

Neuerungen:

  • Fehlerkorrektur, bei PKCS12 wird der certificateAlias verwendet. Benötigt für P12 Dateien mit mehreren Zertifikaten.
1.6.107.11.2014

Neuerungen:

  • Fehlerkorrektur ("no such provider: BC")
  • Unterstützung für SHA256
1.6.024.11.2013

Neben kleineren Fehlerkorrekturen wurde BatchSigner um folgende Funktionalität erweitert:

  • für die Signatur können nun auch Hardware-Tokens verwendt werden, die über die PKCS#11 Schnittstelle angesprochen werden können. Getestet wurden:
    • SuisseID. Getestet unter Windows 7 mit der SuisseID Software Version 3.5.0.118
    • Swiss Government PKI Klasse B (Hardware Token mit persönlichen Identifikation). Getestet unter Windows 7 mit Atos CardOS API 5.2B (Build 15) mit Siemens Smardcard 4.4.
    • HSM ProtectServer External von SafeNet
  • PDF/A Dateien behalten auch nach der Signatur ihre PDF/A Eigenschaft.



  • No labels