Page tree
DE | FR |  IT
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Cette page n'a pas encore été traduite en français. Comme il s'agit d'un projet Open Source, nous sommes reconnaissants de toute proposition d'aide ou de collaboration.

Si vous avez déjà traduit cette page à votre propre usage ou afin de faire connaitre Open eGov en Suisse romande, faites-nous svp parvenir le texte en français afin que nous puissions le mettre à disposition sur le site. 

A titre de solution provisoire, vous pouvez traduire cette page avec "Google Translate". 

Traduction

Sichere und vertrauliche Datenübermittlung

Die Herausforderung

Damit e-Government erfolgreich sein kann, müssen sich für die Verwaltungsstellen unter dem Strich Verbesserungen ergeben. Hier ist die Umgehung von Medienbrüchen der entscheidende Faktor, d.h., was einmal elektronisch vorliegt, wird elektronisch weiter bearbeitet anstatt es auf Papier zu bringen und im späteren Verlauf womöglich wieder in ein anderes Informationssystem einzutippen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ein System zur sicheren Datenübermittlung nötig.

Der Open eGov Ansatz

Open eGov bietet eine ganze Palette von Möglichkeiten zur sicheren Datenübermittlungen an. Unterstützt wird u.a. S/MIME, HTTPS (verschlüsselt, bei Bedarf signiert) und sedex.Eine besonders sichere und zuverlässige Datenübertragung bietet sedex. sedex wurde nach dem OSCI Standard entwickelt und deckt höchste Sicherheitsanforderungen ab, um selbst heikelste Inhalte zu übermitteln, wie beispielsweise Gerichtsakten und Verfügungen.

Besonderheiten

OSCI wurde ursprünglich für den interaktiven Gebrauch entwickelt (sog. OSCI Client, vergleichbar mit Outlook für Email). Damit Anwendungen und Services automatisiert Daten austauschen können, hat das Bundesamt für Justiz einen Software-Adapter für OSCI entwickelt. Damit können Anwendungen und Services auf einfache Art und Weise miteinander kommunizieren. Ein entsprechender Adapter für sedex ist seit Juli 2008 verfügbar und wird für den Datenaustausch der Handelsregister und Betreibungsämter ( Projekt eSchKG) erfolgreich eingesetzt.

sedex (secure data exchange)

Mit sedex stellt der Bund eine sichere Datenaustauschplattform zur Verfügung, welche bereits in vielen Verwaltungsstellen Anwendung findet:

  • Einwohnerkontrollen aller Gemeinden der Schweiz (Austausch von Mutationen und Lieferung der Daten der Einwohnenden für statistische Zwecke)
  • Handelsregister (Mutationsmeldungen an das Schweizerische Handelsamtsblatt SHAB)
  • Betreibungsämter (Elektronischer Datenaustausch zwischen Grossgläubigern und den Betreibungsämtern)
  • AHV (Meldungen zwischen der Zentralen Ausgleichsstelle ZAS und den regionalen Ausgleichskassen)
  • Schweizerische Steuerkonferenz SSK (Meldungen zwischen den kantonalen Steuerämtern und der Eidgenössischen Steuerverwaltung)

Weiterführende Informationen

  • Projekt eSchKG des Bundesamtes für Justiz (BJ)
  • sedex

  • No labels